Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler 08.10.-18.10.2020

 

Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Wasser, Feuer, Laser, Licht und Musik in perfektem Einklang

 

Ein faszinierendes Farbenspiel aus Licht- und Lasereffekten – geniale Musikstücke, die Geschichte geschrieben haben – feurige Pyrotechnik-Akzente und gigantische Fontänen aus Milliarden Wassertropfen, die über 30 Meter in den Nachthimmel schießen: Die Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler vereint die Elemente Wasser, Feuer, Laser, Licht und Musik zu einer einzigartigen Mega-Show mit Gänsehaut-Faktor. An acht Veranstaltungsabenden vom 08. bis 11. Oktober 2020 sowie vom 15. bis 18. Oktober 2020 strahlt die Klangwelle mit den Augen Tausender Besucher im Kurpark Bad Neuenahr um die Wette.

 

Veranstalterin des Großevents ist zum fünften Mal die Heilbad Gesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit über 20.000 Besucher hat sich die Klangwelle als neuer Besuchermagnet in der gesamten Region zwischen Köln und Koblenz sowie darüber hinaus etabliert.

 

In der Stadt, die ihre Berühmtheit ihren Quellen verdankt, trägt die Klangwelle nach oben, was Bad Neuenahr begründet: Wasser in seiner ganzen Schönheit. Was gerade noch über die Baumkronen  hinweg in die Höhe geschnellt ist, wird im nächsten Augenblick zur kleinen Welle, die sich anschließend in einen riesigen „Hydroscreen“ verwandelt, auf den beeindruckende Bilder und  Videos projiziert werden: Kino-Feeling inklusive!

 

 

Verantwortlich für die umfangreiche Technik der Klangwelle ist die Firma „Consortium Eventtechnik“ aus Wien. 25 Tonnen Material werden hierfür von Österreich nach Bad Neuenahr transportiert. In einem 20 Meter breiten Becken werden über 800 Düsen und 60 Pumpen installiert. Hinzu kommt die Licht- und Lasertechnik mit den unterschiedlichsten Strahlern und Projektoren. Auch Feuerwerk haben die Wiener immer Gepäck. Die Studioarbeit für die Show beginnt jedoch schon Monate vor dem Aufbau: Gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter, Roland Nenzel, wird konzeptioniert, geschnitten und programmiert, um die Klangwelle perfekt synchron zu gestalten.

 

Alle weiteren Infos und Karten gibt es unter:

www.die-klangwelle.de

 

Zurück