Dokumentationsstätte Regierungsbunker

Dokumentationsstätte Regierungsbunker am 01. März 2008 eröffnet

Seit Samstag, 1. März 2008 ist der ehemalige Ausweichssitz der Bundesgierung auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich. 

 

Ausweichssitz der Regierung
In den Jahren 1960 bis 1972 wurde der so genannte Regierungsbunker als Ausweichsitz der Verfassungsorgane des Bundes im Krisen- bzw. Kriegsfalles  25 km südlich vom Regierungssitz Bonn im Ahrtal erbaut. 

 

Ehemalige Bahntrasse
Für die Anlage der Bunkeranlage unter den Weinbergen und den Wäldern des Ahrtals nutzte man seinerseit eine Reihe von bis zu 1,3 km langen Eisenbahntunnel einer strategischen Bahn von der Ahrtalbahn bis zum strategischen Bahndamm nach Neuss. Diese Trasse wurde in Vorbereitung auf den Ersten Weltkrieg gebaut; jeoch niemals in Betrieb genommen.

 

Nach dem Krieg und den Jahren der wirtschaftlichen Rezession erlahmte das Interesse der damaligen Deutschen Reichsbahn an einer Fertigstellung dieser Strecke ohne wirtschaftliche Bedeutung und so wurde der Weiterbau endgültig eingestellt.

 

Champignonzucht
Von 1930 bis 1939 wurde der ungenutzte Eisenbahntunnel als Champignonzucht geneutz mit  dem Ziel, sich vom Import dieser französichen Edelpilze unabhängig machen zu können. I

 

Konzentrationslager und Rüstungsschmiede
Ende des Zweiten Weltkrieges richteten sich in den Tunnelanlagen diverse Rüstungsfirmen ein. Diese bauten hier außerhalb des Schutzes der Tunnel ein Konzentrationslager unter dem Decknamen „Lager Rebstock“ für die Unterbringung von Zwangsarbeitern auf. Außerdem wurden in den Tunnelanlagen Bodenanlagen und Fahrzeuge für V-2 Raketengebaut.

 

Schutzraum der Zivilbevölkerung
In den letzten Tagen des Krieges fand die Zivilbevölkerung in den Tunnelanlagen Schutz vor den ständigen Bomenangriffen der alliierten Kräfte.

 

Öffnungszeiten für Einzelbesucher 

Die "Dokumentationsstätte Regierungsbunker" ist ab dem 21. März 2012 mittwochs, samstags und sonntags sowie an den gesetzlichen Feiertagen von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Einzelbesucher geöffnet.

 

Letzte Führung 16.30 Uhr. 

 

Gruppenführungen sind jederzeit nach Voranmeldung möglich.

 

Eintrittspreise pro Person inkl. Führung: 

€ 8,-    Erwachsene
€ 7,-    ermäßigt (Schwerbehinderte, Rentner)
€ 5,-    ermäßigt (Studenten, Azubis)
€ 3,50 ermäßigt (Schüler 13-16 Jahre)
€ 20,-  Familien (2 Erw. mit bis zu 5 Kindern unter 16 Jahren)

Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt 

Gruppenpreise:

€ 7,-      pro Person für Gruppen ab 15 - 25 Besucher
€ 105,- pauschal für Gruppen bis 15 Personen
€ 10,-   Aufpreis für fremdsprachige Führungen


Eintrittspreise für Schulklassen
museumspädagogische Führung

 

€ 25,- + € 3,50 Eintritt pro Schüler 

 

Adresse/Kommunikation:

 

Dokumentationsstätte Regierungsbunker
Am Silberberg  
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
- Am Rotweinwanderweg -

 

Telefon: 0 26 41 - 9 11 70 53
Nur während der Öffnungszeiten

Homepage: www.dokumentationsstaette-regierungsbunker.eu

Zurück